Direkt zum Hauptbereich

Bücher für Weihnachten: Welches Buch verschenken Sie?

Am 18.11.2016 war es endlich wieder so weit: Unsere Veranstaltungsreihe „Buchvorstellungen von Kunden für Kunden” wurde fortgesetzt.
Ob Roman oder Sachbuch, Kinderbuch, Krimi oder Fantasy - jeder stellte vor, was ihn besonders beeindruckt hat!



Dieses Mal wurden vorgestellt: 

Fallada, Hans:  Kleiner Mann - was nun?
Der Verkäufer Johannes Pinneberg und seine Freundin Lämmchen erwarten ein Kind. Kurz entschlossen heiratet das Paar, auch wenn das Geld immer knapper wird. Trotz Weltwirtschaftskrise und erstarkender Nazis nimmt Lämmchen beherzt das Leben ihres verzweifelnden Mannes in die Hand. In dieser rekonstruierten Urfassung führt ihr gemeinsamer Weg noch tiefer ins zeitgenössische Berlin, ins Nachtleben und in die von den "Roaring Twenties" geprägten Subkulturen. Die politischen Probleme der damaligen Zeit werden so plastisch wie in wenigen anderen Texten. ISBN  

Dutli, Ralph: Mandelstam 
Ossip Mandelstam ist ein Mythos - ein Märtyrer der Poesie, der für seine Dichtung mit dem Leben bezahlte. Wenn jemand berufen ist, eine Biographie von Ossip Mandelstam zu schreiben, dann ist es Ralph Dutli. Seit zwanzig Jahren übersetzt er das Werk des einzigartigen russischen Dichters. Er kennt jede Zeile, sein feines Ohr hat jeder Modulation seiner Lyrik nachgehorcht. Dutli schenkt uns ein facettenreiches Porträt des genialen Poeten.

Ritzel, Ulrich: Nadjas Katze
Privatermittler Berndorf ermittelt in eigener Sache ... Auf der Suche nach vergessenen Autoren - ihrem Hobby - entdeckt die pensionierte Lehrerin Nadja Schwertfeger in einem Antiquariat ein Heft mit einer Erzählung über das Kriegsende 1945. Stunden vor dem Einmarsch der US-Army hören in einem kleinen Dorf Einheimische, Flüchtlinge und versprengte Soldaten gemeinsam die Rundfunkübertragung zu Hitlers bevorstehendem 56. Geburtstag. Doch als der Strom ausfällt, läuft die Zusammenkunft aus dem Ruder ... Eine Erfindung?

Cleeves, Ann: Die Nacht der Raben
Weißt du, wem du trauen kannst? Winter auf den Shetland-Inseln. Still ruht die Welt unter einer weißen Decke. Das Mädchen im Schnee trägt einen roten Schal um den Hals. Um sie herum sitzen Raben. Als Fran Hunter die Leiche der Sechzehnjährigen findet, ist es um die Dorfidylle geschehen. Ein Schuldiger ist schnell gefunden. Die Polizei verhaftet Magnus Tait, einen menschenscheuen Sonderling. Doch dann verschwindet während des Wikingerfestivals "Up Helly Aa"Frans kleine Tochter Cassie.

Gallert, Peter; Reiter, Jörg: Kopfjagd
Heiko Brandt war Ethnologe, bis ihn während einer Feldforschung ein traumatisches Ereignis aus der wissenschaftlichen Bahn warf. Jetzt ist er Hauptkommissar und Leiter des Sonderdezernats für Tötungsdelikte mit fremdkulturellem Hintergrund beim Berliner LKA. Dort führt ihn die enthauptete Leiche eines arabischen Geschäftsmanns mitten hinein in eine Verschwörung um illegalen Waffenhandel - und auf die Spur eines Täters, dessen Rachedurst noch nicht gestillt ist ...

Wir danken allen Vortragenden und Zuhörern für Ihr Kommen und freuen uns schon auf das nächste Mal! 













Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Jane Austen: Warum wir ihre Romane immer noch lesen

Am 28. April fand in der Röttgener Buchhandlung eine Jane Austen Veranstaltung statt. Karin Schwippert versuchte darzulegen warum die Romane auch heute noch eine Aktualität aufweisen.


Vortrag und Diskussion: Aussichten der Natur

Am 14. Juni 2017 fand in der Röttgener Buchhandlung ein Vortrag von Harmut Böhme zum Thema "Aussichten der Natur statt. Der Abend wurde moderiert von Thomas Fechner-Smarsly. Der Abend war ein voller Erfolg und wir bedanken uns noch einmal bei allen Mitwirkenden und Zuhörern.







Nouruz - Orientalisches Frühjahrs- und Neujahrsfest

Am 24. März haben wir im großen Kreis das Nouruz Fest gefeiert. Mit Musik vom Transorient Orchestra und dem Duo Celsant, sowie Gedichtsrezitationen von Frau Christiane Sturm und Herr Rudolf Selbach wurde der Frühling gebührend begrüßt. Neben einer Neuvorstellung des Goethe und Hafis Verlags ("Looking for Oriental Jazz" - Juliane Bally) gab es auch ein kleines Buffet mit orientalischen Köstlichkeiten.