Direkt zum Hauptbereich

Karin Schwippert: „Ohne GPS und Coffee-to-go - Flaneure in der Stadt“


Am 23. Februar fand in der Röttgener Buchhandlung ein Vortrag der besonderen Art statt. Frau Schwippert nahm die Gäste mit auf einen literarischen Rundgang durch einige Städte der Welt. Wir danken Frau Schwippert und allen Gästen für diesen gelungenen Abend!




Flyertext:


 „Ein literarischer Spaziergang durch Berlin, Paris und New York“
Karin Schwippert wird in ihrem ca. 90 minütigen Vortrag mit dem Titel „Ohne GPS und Coffee-to-go - Flaneure in der Stadt“ einen literarischen Spaziergang anbieten und berichtend und vorlesend im Wechsel erst durch das Paris des 19. Jahrhunderts, u.a. mit Texten von Baudelaire, Ezra Pund und Siegfried Krakauer, zweirens durch das Berlin der 20/30er-Jahre, hier mit Texten von Franz Hessel, Hesse, Kästner, Tucholsky und natürlich Masha Kaleko und zuletzt mit zeitgenössischen Autoren durch das heutige Berlin und New York, mit Texten von Handke, dem kürzlich verstorbenen Wilhelm Genazino, Albrecht Selge, David Wagner und Teju Cole, führen. 


Frau Schwippert hat Anglistik studiert und war 30 Jahre im Schuldienst am Beethoven-Gymnasium in Bonn tätig. Sie hat zu diesem Thema intensiv recherchiert und informiert. An diesem Abend stellt sie uns eine breite Einführung in dieses Thema vor.












Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Veranstaltungsübersicht Jubiläum

Lesung: Georg Schwikart „Leben. 100%“

Aus dem vollen Leben gegriffen · Begegnungen, Beobachtungen, Gedanken: Georg Schwikart ganz persönlich. · Einblicke in das Leben eines Seelsorgers aus Überzeugung · Mit Tiefgang und Witz · Alltägliches und Kurioses, Schönes und Schmerzliches, Fingerzeige und Fragen: ein Mosaik, das Zuversicht ausstrahlt und Lust macht auf ein ungeteiltes Leben.