Direkt zum Hauptbereich

Vortrag & ein Porträt: Manfred Osten & Klaus Brinkmann

Am 25. November in der Emmaus-Kirche eine literarische Gedenkveranstaltung für unseren Freund und Autoren Klaus Brinkmann statt. Zu Gast war Manfred Osten, der seinen neuen Band "Gedenke zu leben!Wage es, glücklich zu sein!" vorstellte. Da die Anmeldungen unsere erwartete Anzahl weit übertroffen haben, wurde uns wieder die Möglichkeit gegeben unsere Veranstaltung in den Räumen der Emmaus-Kirche Brüser Berg auszurichten.



 Wer glücklich sein will, muss sich das erarbeiten, muss an sich arbeiten. Goethe nannte dies das »Übungsglück« der Mäßigung. Gleichzeitig beschreibt Osten, wie hellsichtig Goethe seine Zeit und die aufkommende Industrialisierung mit der sie begleitenden Beschleunigung allen Wirkens und Handelns als dem Glück entgegenstehend verstan-den hat: »So wenig nun die Dampfwagen zu dämpfen sind, so wenig ist dies auch im Sittlichen möglich: die Lebhaftigkeit des Handels, das Durchrauschen des Papiergeldes, das Anschwellen der Schulden, um Schulden zu bezahlen, das alles sind die ungeheu-eren Elemente …« Geschrieben hat Goethe das 1825, aber es wird hier eine Brücke zu uns ins 21. Jahrhundert geschlagen, in dem sich scheinbar alles Glück und jedes Leben optimieren läßt.

Das Buch von Manfred Osten können Sie unter folgendem Link erwerben:






Mit einem musikalischen Rahmenprogramm:Poolad Torkamanrad am Santoor (ein Zupfinstrument) Katharina Hoffmann: CelloJoachim Janoschka: Querflöte Rainer Schlör am Klavier

















Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Jane Austen: Warum wir ihre Romane immer noch lesen

Am 28. April fand in der Röttgener Buchhandlung eine Jane Austen Veranstaltung statt. Karin Schwippert versuchte darzulegen warum die Romane auch heute noch eine Aktualität aufweisen.


Vortrag und Diskussion: Aussichten der Natur

Am 14. Juni 2017 fand in der Röttgener Buchhandlung ein Vortrag von Harmut Böhme zum Thema "Aussichten der Natur statt. Der Abend wurde moderiert von Thomas Fechner-Smarsly. Der Abend war ein voller Erfolg und wir bedanken uns noch einmal bei allen Mitwirkenden und Zuhörern.







Nouruz - Orientalisches Frühjahrs- und Neujahrsfest

Am 24. März haben wir im großen Kreis das Nouruz Fest gefeiert. Mit Musik vom Transorient Orchestra und dem Duo Celsant, sowie Gedichtsrezitationen von Frau Christiane Sturm und Herr Rudolf Selbach wurde der Frühling gebührend begrüßt. Neben einer Neuvorstellung des Goethe und Hafis Verlags ("Looking for Oriental Jazz" - Juliane Bally) gab es auch ein kleines Buffet mit orientalischen Köstlichkeiten.