Direkt zum Hauptbereich

Knut Ødegård: Ein Norwegischer Abend

Am vergangenen Dienstag fand in der Röttgener Buchhandlung eine Lesung mit dem norwegischen Autor Knut Ødegård statt.



Als 2017 die Gedichtsammlung „Tida er inne“ (zu dt.: „Die Zeit ist gekommen“) in Norwegen erschien, schrieb der bekannte Literaturkritiker Andreas Neraal begeistert: „Knut Ødegård hat eine der anregendsten und besten Gedichtsammlungen des Jahres geschrieben… die klangvollste und warmherzigste Sammlung Lyrik, die ich dieses Jahr gelesen habe.“ In dieser Gedichtsammlung ist Knut Ødegård als Poet kraftvoller denn je. Es ist eine vitale und vor allem mutige Poesie, die er uns hier in gewagten Bildern präsentiert, wobei er nicht nur die Verletzlichen und am wenigsten Sichtbaren unter uns sichtbar machen möchte, sondern auch das Altern und den körperlichen Verfall im Alter.
Knut Ødegård, geb. 1945 in Molde / Norwegen, wohnt wechselweise in seiner Heimatstadt und in Reykjavik. Nach dem Abitur  studierte er Theologie und Philosophie in Oslo, später Literatur in Cambridge, England. Der Herausgabe seiner ersten Gedichtsammlung 1967 folgten viele weitere Gedichtbände und andere Publikationen (Belletristik und Fachprosa); er gilt nicht nur als einer der größten Lyriker Norwegens, er ist mit Übertragungen seines Werks in über 40 Sprachen auch der meist übersetzte noch lebende norwegische Poet des Landes. 

"Die Zeit ist gekommen" kann hier über unseren Onlineshop bestellt werden.













































Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Veranstaltungsübersicht Jubiläum

Karin Schwippert: „Ohne GPS und Coffee-to-go - Flaneure in der Stadt“

Am 23.  Februar fand in der Röttgener Buchhandlung ein Vortrag der besonderen Art statt. Frau Schwippert nahm die Gäste mit auf einen literarischen Rundgang durch einige Städte der Welt. Wir danken Frau Schwippert und allen Gästen für diesen gelungenen Abend!

Lesung: Georg Schwikart „Leben. 100%“

Aus dem vollen Leben gegriffen · Begegnungen, Beobachtungen, Gedanken: Georg Schwikart ganz persönlich. · Einblicke in das Leben eines Seelsorgers aus Überzeugung · Mit Tiefgang und Witz · Alltägliches und Kurioses, Schönes und Schmerzliches, Fingerzeige und Fragen: ein Mosaik, das Zuversicht ausstrahlt und Lust macht auf ein ungeteiltes Leben.